Die Sims 3 - Lebensfreude

Release: 1. Juni 2011
Entwickler: Maxis/EA
Publisher: Electronic Arts
Plattformen: PC/MacOS
Genre: Lebenssimulation
Spielmodus: Singleplayer
USK: ab 6 Jahren
 

Packshot
 

Die Sims 3 - Lebensfreude

Trailer
 

 

Screenshots

Die Sims 3 - Lebensfreude Die Sims 3 - Lebensfreude Die Sims 3 - Lebensfreude

zur Galerie

In Die Sims 3 - Lebensfreude erwartet die Sims viele neue Aktivitäten und Optionen, um noch mehr Spaß ins Leben zu bringen. So gibt es z.B. Baumhäuser für die Kinder, es können Streiche gespielt werden, Erwachsene können in die Midlifecrisis geraten, Teenager können wilde Parties feiern oder Ärger wegen ihrer schlechten Schulnoten bekommen. Daneben können die Sims sich in Chemielaboren versuchen, Filme drehen und am eigenen Fernseher anschauen oder Astronaut, Prinzessin oder Dinosaurer spielen.

Features

Allgemein

  • Einzelne Lebensabschnitte können im Optionsmenü jetzt einzeln verkürzt oder verlängert werden.
  • Neue Aktivitäten: im Baumhaus spielen, Streiche aushecken, Midlifecrisis für Erwachsene
  • Neue Feiern: Teenager-Parties, Schulabschluss, offizielle Trauung
  • Neue Interaktionen: Ärger wegen schlechter Schulnoten oder Gerüchte, Sause zum Junggesellenabschied
  • Neue Hobbies: Chemielabor, Filme drehen, Rollenspiele als Astronaut, Dinosaurier oder Prinzessin
  • Mit dem Erinnerungssystem erinnern die sich sich an besondere Ereignisse, die dann auch über Facebook mit anderen geteilt werden können.

Internat

  • Sims können in ein Internat geschickt werden. Die Anmeldung findet über Telefon oder Computer statt.
  • Das Internat muss von den Eltern bezahlt werden.
  • Kinder verbessern in einem Internat - je nachdem welche Art man gewählt hat - bestimmte Fähigkeiten und Merkmale.
  • Kinder können vom Internat zu Hause anrufen.
  • Am Ende einer Lebensphase bekommt der Sim seine Endnoten, kann sich aber entscheiden noch weiter zur Schule zu gehen.
  • Ist das Teenageralter zu Ende gibt es die Abschlussnote und er kommt nach Hause zurück.

Kinderbetreuung

  • Es gibt jetzt Sims, die auf die Kinder anderer Sims aufpassen, während diese z.B. auf Arbeit sind.
  • Die Betreuung findet bei diesen Sims zu Hause statt und das Haus sollte dementsprechend eingerichtet sein.
  • Sind die Kinder glücklich, gibt es vielleicht mehr Trinkgeld von den Eltern.

Bester Freund

  • Manche Neugeborene, die besonders schnell Freundschaften schließen, bekommen per Post eine Puppe geliefert.
  • Kleinkinder können mit der Puppe interagieren, ihr z.B. vorsingen und einen Namen geben.
  • Der Freund wächst mit dem Sims-Kind mit und kann sich zu einem echten imaginären Freund entwickelt.
  • Es gibt aber auch die Möglichkeit den imaginären Freund Realität werden zu lassen.