Leben & Sterben

Die Sims 2
Lebensphasen

Von der Geburt bis zum Tod durchläuft jeder Sim 6 Lebensphasen:

Baby
Die Sims 2Dauer: 3 Tage
Babies wollen hauptsächlich gefüttert und umsorgt werden und natürlich viel schlafen.Einen Tag- und Nachtrhythmus haben sie auch noch nicht, so dass die gestressten Eltern auch hin und wieder einmal nachts aufstehen müssen, um das Kleine zu füttern oder die windeln zu wechseln. Auf seine Bedürfnisse macht das Baby durch herzhaftes schreien aufmerksam.

Kleinkind
Die Sims 2Dauer: 4 Tage
Das Kleinkind will in erster Linie laufen, sprechen und pipimachen lernen. Hat das Kleinkind dies alles gelernt, wird es auch für die Eltern weniger stressig, da es dann z.B. alleine auf den Pipitrainer gehen kann. Das Kleinkind kann aber auch schon mit Spielsachen spielen, um Logik, Kreativität und Charisma zu trainieren.

Kind
Die Sims 2Dauer: 8 Tage
Kinder gehen Mo-Fr von 9 bis 15 Uhr in die Schule, stressfreie Zeit für die Eltern, wenn sie nicht gerade arbeiten müssen. Doch nach der Schule gilt es für die Kinder erst mal wieder Spaß zu haben, wenn da nicht die lästigen Hausaufgaben wären. Aber da helfen Mutti und Vati hoffentlich weiter.

Teenager
Dauer: 15 Tage
Teenies müssen nur noch von 9 bis 13 Uhr in die Schule, haben aber genauso Hausaufgaben auf, wie die Kinder. Dabei gebe es doch so viele andere Dinge, die sie tun könnten. Der ersten Freund, abends ausgehen, mit der Freundin abhängen, Klamotten kaufen...

Erwachsener
Dauer: 29 Tage
Jetzt wird es richtig ernst! Jetzt heißt es von zu Hause ausziehen, Haus einrichten, Job finden, Freunde finden, Partner finden, Partner heiraten, Kinder kriegen... wenn es denn mal so einfach wäre. Nebenbei möchte man auch noch etwas Spaß haben, weggehen... ach und lernen muss man auch noch, um im Job was zu werden.

Knacker
Die Sims 2Dauer: 9-31 Tage
So langsam gehört man zum alten Eisen. Das Durchschlafen fällt schwer, die Blase spielt nicht mehr so mit... eigentlich wie im Babyalter. Zum Glück kann man jetzt Rente beantragen und muss sich nicht mehr den Rücken krumm machen. Die Sims 2Hin und wieder mal die Kinder und Enkel besuchen, bis irgendwann der Sensenmann an der Türe klingelt.

Bedürfnisse

Die Sims 2Jeder Sim hat Bedürfnisse. Das sind Hunger, Energie, Harndrang, Hygiene, Komfort, Spaß, Umgebung und Freunde. Sind die Bedürfnisse nur unzureichend erfüllt kann das verheerende Folgen haben, die bis zum Tod reichen können (verhungern).
 

Beziehungen

Sims haben zu anderen Sims Beziehungen. Das kann vom tiefverhassten Erzfeind über normale Freundschaft bis hin zur Partnerschaft und Ehe gehen.

Laufbahn

Jeder Sim folgt in seinem Leben einer bestimmten Laufbahn:
Aufwachsen – Kleinkinder und Kinder haben den Wunsch aufzuwachsen
Romantik - Romantiksims wollen so viele Liebschaften wie möglich, Familienbindung ist eines ihrer größten Ängste
Familie - Familie und viele Kinder ist für diese Sims das ein und alles
Wissen - je mehr Wissen dieser Sim anhäuft desto besser
Ruf - Bekanntheit, viele Freunde, das ist die Erfüllung für diese Sims
Ruhm - Reichtum, Luxus, das wünscht sich dieser Sim

Die Laufbahn wird entweder beim Erstellen eines Sims festgelegt, oder wenn er Teenager wird ausgewählt.

Wünsche und Ängste

Die Sims 2Das Leben eines Sims wird durch seine Wünsche und Ängste bestimmt. Diese richten sich nach seiner Laufbahn.

Wünsche sollten erfüllt und Ängste vermieden werden, außer man möchte einen ungeliebten Sim mal ganz besonders ärgern. Werden zu viele Ängste des Sims Wirklichkeit bekommt er psychische Probleme und evtl. Besuch vom Psychiater.

Wird ein Wunsch erfüllt, bekommt der Sim Belohnungspunkte, mit denen er sich Laufbahnbelohnungen kaufen kann, bspw. einen Geldbaum oder den Saft des Lebens, der das Leben um 3 Tage verlängert.

Sonstiges

Jeder Sim besitzt eine DNA, die seine körperlichen und persönlichen Eigenschaften bestimmen. Diese Eigenschaften kann er an seine Nachkommen vererben.

Sims können von Außerirdischen entführt werden, wenn sie zu lange durch das Teleskop schauen.

Verstorbene Sims können nachts als Geister auftauchen und die Bewohner eines Hauses in Angst und Schrecken versetzen.

Einschneidende Ereignisse im Leben eines Sims bleiben in dessen Gedächtnis gespeichert.

Stirbt ein Sim vererbt er sein Geld an seine Verwandten. Vorausgesetzt die Beziehung hat gestimmt.