Features in Die Sims 4 - aber keine Kleinkinder und Pools

Sim Guru Ryan hat auf der offiziellen Webseite seine Eindrücke von der E3 2014 in einem Blog zusammengefasst und stellt einige Features vor, die noch nicht so viel Beachtung bekommen hatten. Allerdings gibt es auch einen Wermutstropfen, es wird im Basisspiel Die Sims 4 keine Kleinkinder geben und auch nicht die Möglichkeit Pools zu bauen.

Eine Zusammenfassung der erwähnten Features:

  • Der Spieler hat die komplette Kontrolle über die Sims und ihre Gefühle. Wie in den Vorgängerspielen kann das eigenständige Handeln der Sims in verschiedenen Stufen festgelegt werden.
  • Dem Bau-Modus wurden einige Funktionen hinzugefügt, die in den letzten Jahren von Spielern am meisten gewünscht wurden: individuelle Änderung der Wandhöhe, dynamische Anpassung der Fundamentgröße und intelligente Fenster.
  • Pools wird man nicht bauen können, aber es wird ein neues Brunnen-Tool geben, um komplexe Landschaften gestalten zu können.
  • Mit der Online-Funktion, die aber auch deaktiviert werden kann, ist es möglich Kreationen von anderen Spielern herunterzuladen oder seine eigenen zur Verfügung zu stellen.
  • Im Erstelle einen Sim-Tool ist es jetzt möglich Verwandte der eigenen Sims zu erstellen. Bei den Altersklassen gibt es Babys, Kinder, Teenager, junge Erwachsene, Erwachsene und Senioren. Kleinkinder wird es (vorerst?) nicht geben.
  • Es ist jetzt möglich zwischen verschiedenen Welten zu wechseln, ohne das Spiel neu zu starten. Es wird nur einen kurzen Ladebildschirm geben. Somit kann ein Sim in einer Nachbarschaft leben und in einer anderen arbeiten.

Quelle